Geburtshilfe im Perinatalzentrum I

Die Geburtshilfe besteht aus der Schwangerenstation, den Kreißsälen und der Mutter-Kind-Station. Zusammen mit dem Fachbereich Neonatologie bildet die Geburtshilfe das Perinatalzentrum der Stufe 1 zur Frühchenbetreuung.

Für die Betreuung von Risikoschwangeren steht die Schwangerenstation mit einem Team von Hebammen zur Verfügung.

Die sechs Kreißsäle sind jeweils mit breitem Entbindungsbett, Hocker, Seil, Ball und teilweise mit Gebärwanne für eine Wassergeburt individuell eingerichtet. Direkt im Kreißsaalbereich ist ein Eingriffsraum für Notfälle (Kaiserschnitte) integriert. Die Neugeborenenintensivstation liegt Tür an Tür mit dem Entbindungsbereich. Die Patientinnen werden in den Kreißsälen individuell betreut, z. B. durch Unterstützung bei der Wahl alternativer Gebärpositionen.

Auf den Mutter-Kind-Stationen sowie auf der Wahlleistungsstation Luckeblick erfolgt die umfassende und kompetente Betreuung durch Hebammen und (Kinder-)Krankenschwestern. In den Familienzimmern auf den Stationen kann der Vater die erste Zeit gemeinsam mit Mutter und Kind verbringen.

Erkunden Sie hier (klicken) unser umfangreiches Wahlleistungsangebot.

Ansprechpartner

Kreißsaal
Tel.: +497621 171-4230

 

Angebote und Informationsabende rund um die Geburtshilfe

Informationsabende Geburtshilfe

Die Kliniken des Landkreises Lörrach und das St. Elisabethen-Krankenhaus unterstützen die Infektionsprophylaxe. Wir übernehmen Verantwortung für Familie und Kind und bieten deshalb bis auf weiteres keine Informations- abende zur Geburtshilfe an!

In absehbarer Zeit werden Prof. Dr. med. Michael Bohlmann und sein Team wieder jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr die geburtshilfliche Abteilung und die Entbindungsmöglichkeiten sowie die Mutter-Kind-Station vorstellen.  

Ort: wird bekannt gegeben.

Stillvorbereitungsabende

Kathrin Meier, Still- und laktationsberaterin (IBCLC), Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin,
Tel.: 07624-209061
E-Mail: kleine-glueckskinder@t-online.de
Webadresse für weitere Informationen: www.kleine-glueckskinder.de

Ort: Bibliothek im St. Elisabethen-Krankenhaus
Zeit: jeden dritten Dienstag im Monat, 19:00 Uhr
Dauer: ca. zweieinhalb Stunden

Unkostenbeitrag 15 € pro Teilnehmerin. Elternpaare 20 €.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist (max. zehn).

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Hebamme:
Petra Betting (leitende Hebamme St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach)
Tel.: 07621-14674
E-Mail: petrabetting@gmx.de

Geburtsvorbereitung/Vorsorge

Hebammen:

Solveig Blohm
Tel.: 07627-8938
E-Mail: solle-blohm@web.de

Jana Knorrenschild, Praxis Hebammensprechstunde in Zell
Tel.: 0152-23566989
E-Mail: hebjana@web.de

Christiane Krumm
Tel.: 07622-6736556
E-Mail: ch.krumm@t-online.de

Anke Siebert
Tel.: 07621-9166016

Geburtsvorbereitung Paarkurs am Wochenende

Wann/Wo: nach Rücksprache mit Hebamme am St. Elisabethen-Krankenhaus
Häufigkeit: vier- bis fünfmal im Jahr
Kosten: werden für die Frauen von der Krankenkasse übernommen

Hebammen:

Solveig Blohm                                        Christiane Krumm
Tel.: 07627-8938                                    Tel.: 07622-6736556
E-Mail: Solle-Blohm@web.de                 E-Mail: ch.krumm@t-online.de

Akupunktur

Hebammen:

Petra Betting (Leitende Hebamme St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach)
Tel.: 07621-14674
E-Mail: petrabetting@gmx.de

Solveig Blohm
Tel. 07627-8938
E-Mail: solle-blohm@web.de

Craniosacrale Lösungstechniken

Hebamme:

Solveig Blohm
Tel. 07627-8938
E-Mail: solle-blohm@web.de

Wochenbettbetreuung/Nachsorge

Hebammen, die im "Eli" arbeiten und die Sie zu Hause freiberuflich nach der Geburt betreuen:

Susanne Accumano
Tel.: 07625/8292

Solveig Blohm
Tel.: 07627-8938
E-Mail: solle-blohm@web.de

Andrea Hillenbrand
Tel.: 07621-54688

Jana Knorrenschild; Praxis "Hebammensprechstunde" in Zell
Tel.: 0152-23566989
E-Mail: hebjana@web.de

Diana Kreuzer
Tel.: 07621-1615803

Christiane Krumm
Tel.: 07622-6736556
E-Mail: ch.krumm@t-online.de

Elena Rüdiger
Tel.: 07621-1579788
E-Mail: ruediger.elena@gmail.com

Anke Siebert
Tel.: 07621-9166016

Alena Wechmann
Tel.: 07621-1685290

Natürliche Geburt

Der Landtag des Landes Baden-Württemberg initiierte eine Kampagne zur Stärkung der natürlichen Geburt. Sie hat das Ziel, Schwangere umfassend über alle Themen rund um die Geburt zu informieren. Die geburtshilfliche Abteilung des St. Elisabethen-Krankenhauses unterstützt diese Kampagne. Die entsprechende Seite des Sozialministeriums finden Sie hier (klicken).

Jede Geburt ist individuell; genauso sind die Kreißsäle jeweils nach einem individuellen Raumkonzept gestaltet, zum Wohlfühlen: Sternen, Seerosen, Sonne, Mond und Mohn. Im Raum findet man das Motto dieser Kreißsäle wieder, im Vorhang, in Fotos und Gedichten. Es wurden unterschiedliche Farbtöne gewählt: Gelb und Blau strahlen Kühle aus, zum Durchatmen. Bad und Hausgang sind in diesen kühlen Farben gestaltet. Gelb und Orange sind warme Farben zum Wohlfühlen.

Thema Sternenkreißsaal und Sternenhimmel: Nach Vorstellung der Präpartalpsychologen hat das ungeborene Kind im Mutterleib eine Sinneserfahrung, die möglicherweise einem Sternenhimmel entspricht. Hier ist die Wiedererkennung wichtig im Übergang von innen nach außen.

Das Thema Sonne bedeutet entstehendes Leben, Sonnenaufgang, Rhythmus und Wiederkehren. Im Seerosen-Raum finden Geburten im Wasser statt. Das Mohnzimmer thematisiert die Symbolik der zarten Umschließung, von Schutz und Geborgenheit. Das Rosenzimmer steht für das Symbol der Liebe. Der Ruheraum, das Wolkenzimmer, dient der Überwachung von Risikoschwangerschaften.

Das St. Elisabethen Krankenhaus informiert

Corona-Virus: Ihre Kliniken informieren

Jeder einzelne kann viel für seinen eigenen Schutz, den seiner Umgebung und für das Funktionieren der Gesundheitsversorgung tun. Dazu haben wir nachfolgende Informationen für Sie zusammengestellt:

  • Ab sofort bleiben die KKH in Lörrach, Rheinfelden und Schopfheim für externe Besucher geschlossen, Patienten und definierte Begleitpersonen dürfen diese nicht verlassen (außer nach vorheriger Entlassung, welche selbstverständlich auf eigene Verantwortung möglich ist). Ausnahmen sind in definierten Fällen nach Rücksprache und Bestätigung möglich (Sterbebegleitung, Begleitung minderjähriger Patienten, Notfälle, ambulante Termine, auch bei den Praxen in den KKH).
  • Die Regelversorgung in der Geburtshilfe und der Kinderklinik und notwendige OPs finden bis auf weiteres statt. Die Notfallversorgung läuft weiter. Hinweis: Es gibt keine Begleit- und auch keine Wartemöglichkeit für Angehörige in den Häusern.
  • Bitte suchen Sie unsere Notaufnahmen nur in echten Notfällen auf und lassen Sie sich bei grippeähnlichen Symptomen gleich am Empfang einen Mundschutz aushändigen.
  • Achten Sie bei Symptomen, wie stets in der Grippezeit, besonders auf Händehygiene und Husten-Nies-Etikette. Weitere Tipps: www.infektionsschutz.de
  • Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie unter www.rki.de, www.loerrach-landkreis.de/infektionsschutz
  • Aktuelle Pressemitteilungen zum Thema finden Sie hier.
  • Telefonhotline des Landkreises Lörrach: T 07621/410-8971 (Mo. - Mi. und Fr. 8.30 - 16.30 Uhr, Do. 8.30 - 18.00 Uhr oder per Mail an covid19@loerrach-landkreis.de.
  • Telefonhotline des Landesgesundheitsamtes: T 0711/904-39555 (Mo. – Fr., 9 – 16 Uhr).
  • Haben Sie Sorge, erkrankt zu sein? Bei grippeähnlichen Symptomen melden Sie sich bitte zuerst telefonisch bei Ihrem Hausarzt, dem hausärztlichen Notdienst (T 116 117) oder Ihrem Gesundheitsamt T 07621/410-2101 (Mo. – Do. 8 – 16 Uhr, Fr. 8 – 12.30 Uhr). So tragen Sie zum Funktionieren der Meldekette bei!

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten Großartiges – dafür ein herzliches Dankeschön! Bitte unterstützen Sie uns und das gesamte Gesundheitssystem, indem Sie sich an o. g. Punkte halten.

Und am besten: Bleiben Sie gesund!
Ihre Kliniken des Landkreises Lörrach und das St. Elisabethen-Krankenhaus

Schließen