Veranstaltungen

Mit verschiedenen wiederkehrenden Veranstaltungsreihen und Einzelvorträgen informieren wir Betroffene und interessierte Bürger über unsere Leistungen. Die Termine hierzu finden Sie auf dieser Seite.

Angebote und Informationen zur Geburtshilfe

Informationsabende Geburtshilfe

Liebe werdende Eltern, momentan finden keine Informationsabende zur Geburtshilfe statt!

In absehbarer Zeit werden Prof. Dr. med. Michael Bohlmann und sein Team wieder jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr die geburtshilfliche Abteilung und die Entbindungsmöglichkeiten sowie die Mutter-Kind-Station vorstellen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Geburt bei uns interessieren. Wir sind auch weiterhin in vollem Umfang mit allen Leistungen für Sie da. Hier bieten wir Ihnen die relevanten Informationen zur Vorbereitung auf eine Geburt in unserem Hause:

Um bei Geburtsbeginn gut vorbereitet zu sein, bitten wir Sie, sich vor dem Geburtstermin, im Rahmen einer Hebammensprechstunde, bei uns vorzustellen (Dauer ca. 30 Minuten). In diesem Gespräch legen wir die Geburtspapiere an, übernehmen Daten und Untersuchungen aus dem Mutterpass, erheben eine Anamnese und nehmen uns Zeit, Ihre Fragen zu beantworten.

Sichern Sie sich rechtzeitig ab der 32./33. SSW einen Termin im Kreissaal unter der Telefonnummer 07621/171-4430 oder 171-4230. Am Tag dieses Aufnahmegesprächs können Sie ohne Termin bei der Patientenaufnahme ihre Versichertenkarte einlesen lassen und klären, wie sie gerne liegen möchten (z.B. 1-Bett/ 2-Bett/ Familienzimmer).

Falls es medizinische Fragestellungen gibt ( Lageanomalien des Kindes, normale Geburt, Einleitung bei Vorerkrankungen etc.) bekommen Sie einen Termin zur Geburtsplanung in der Gynäkologischen Ambulanz bei Prof. Dr. Bohlmann oder seinen Oberärzten. Dieser Termin beinhaltet eine CTG-Kontrolle, eine Untersuchung mittels Ultraschall und ein Geburtsplanungsgespräch und kann zeitnah bei Bedarf über die Nummer 07621/171-4220 vereinbart werden. Bringen Sie unbedingt den Überweisungsschein vom Frauenarzt und die Krankenversichertenkarte mit.

Neu: Wir bieten Ihnen nun ebenfalls an, mit unserem Hebammen-Team im Vorfeld der Geburt zusätzlich per Mail in Kontakt zu treten: Unter hebammensprechstunde@elikh.de erreichen Sie unser Hebammen-Team  zusätzlich zu dem bisherigen persönlichen Gespräch, das Sie weiterhin unter der Rufnummer 07621 171-4430 (täglich 8:00-13:00h) vereinbaren können. Bitte geben Sie in jedem Fall dabei eine Telefonnummer für Rückrufe an.

Was brauche ich zur Geburt? Klicken Sie hier für die Liste.

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Hebamme:
Petra Betting (leitende Hebamme St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach)
Tel.: 07621-14674
E-Mail: petrabetting@gmx.de

Geburtsvorbereitung/Vorsorge

Hebammen:

Solveig Blohm
Tel.: 07627-8938
E-Mail: solle-blohm@web.de

Jana Knorrenschild, Praxis Hebammensprechstunde in Zell
Tel.: 0152-23566989
E-Mail: hebjana@web.de

Christiane Krumm
Tel.: 07622-6736556
E-Mail: ch.krumm@t-online.de

Anke Siebert
Tel.: 07621-9166016

Akupunktur

Hebammen:

Petra Betting (Leitende Hebamme St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach)
Tel.: 07621-14674
E-Mail: petrabetting@gmx.de

Solveig Blohm
Tel. 07627-8938
E-Mail: solle-blohm@web.de

Craniosacrale Lösungstechniken

Hebamme:

Solveig Blohm
Tel. 07627-8938
E-Mail: solle-blohm@web.de

Wochenbettbetreuung/Nachsorge

Hebammen, die im "Eli" arbeiten und die Sie zu Hause freiberuflich nach der Geburt betreuen:

Susanne Accumano
Tel.: 07625/8292

Solveig Blohm
Tel.: 07627-8938
E-Mail: solle-blohm@web.de

Andrea Hillenbrand
Tel.: 07621-54688

Jana Knorrenschild; Praxis "Hebammensprechstunde" in Zell
Tel.: 0152-23566989
E-Mail: hebjana@web.de

Diana Kreuzer
Tel.: 07621-1615803

Christiane Krumm
Tel.: 07622-6736556
E-Mail: ch.krumm@t-online.de

Elena Rüdiger
Tel.: 07621-1579788
E-Mail: ruediger.elena@gmail.com

Anke Siebert
Tel.: 07621-9166016

Alena Wechmann
Tel.: 07621-1685290

Projekt Kind im Krankenhaus

Herr Dr. Berberich, Leitender Arzt der Abteilung für Kinderchirurgie, leitet dieses Projekt, um Kindern die Angst vor einem vielleicht notwendigen Klinikaufenthalt zu nehmen. Dr. Berberich und sein Team besuchen hierzu Kindergärten, laden zu Führungen ein und sind bei Elternabenden zum Thema anwesend. Alle wichtigen Informationen und die Anmeldedaten finden Sie hier (klicken).

 

Segensfeier für schwangere Frauen

Sie erwarten ein Kind - und sind erfüllt von den widersprüchlichsten Gefühlen: Freude und Staunen, Sorgen und Angst, Fragen und Hoffnung.

Sie sind gesegnet - mit dem Geschenk eines nenen Lebens, von Gott gewollt und geliebt. Er sagt Ihnen Schutz und Hilfe zu. Es tut gut, Ihm zu danken und ihm seine Sorgen anzuvertrauen. Es tut gut, durch Menschen Gottes Segen zugesagt zu bekommen.

Deshalb laden wir Sie ein - zu einer ökumenischen Segensfeier, in der Sie mit anderen Schwangeren, Paaren, Familien zusammen kommen, sie sich ebenfalls segnen lassen möchten. Die Segnung geschieht einzeln oder als Paar/Familie durch eine Geste und ein gutes Wort. Nach dem Gottesdienst sind Sie herzlich eingeladen zu Tee und Gebäck.

Wir sind: Christoph Heizler und Schwester Anemunda (Krankenhausseelsorge), Rita Lechner (Hebamme), Gerrit Schmidt-Dreher (Prädikantin), Frau Pfarrerin Susanne Boemers (Johannesgemeinde), Jürgen Exner (Pastor Baptistengemeinde).

Veranstalter: Seelsorgeeinheit Lörrach, Erzb. Dekanat Wiesental, Ev. Kirchenbezirk Markgräfler Land

Termine:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Kunsttherapie am „Eli“

Wir laden alle Frauen mit einer Verdachts- bzw. Krebsdiagnose gerne ein,
unser kunsttherapeutisches Angebot für sich selbst zu erfühlen.

  • Stationäre Einzeltermine können individuell vereinbart werden (jeden Montag, Dienstag und Donnerstag).
  • Ein offenes Gruppenangebot findet einmal im Monat an einem Dienstag von 16:00 – 18:00 Uhr im St. Elisabethen-Krankenhaus, Zimmer 161, neben Brustzentrum, statt.

Termine für 2019:

  • 19. Februar
  • 26. März
  • 16. April
  • 21. Mai
  • 18. Juni
  • 15. Juli
  • 20. August   
  • 17. September
  • 15. Oktober
  • 19. November
  • 17. Dezember

Auf die Begegnung mit Ihnen freue ich mich.

Ulrike Faißt-Bischofberger, KT M.A.

Anmeldung

Silke Schwander
Tel.: 07621 171-4201
E-Mail: Kunsttherapie@elikh.de

Das St. Elisabethen Krankenhaus informiert

Corona-Virus: Ihre Kliniken informieren

Gute Erfolge bei der Anzahl der Neuinfektionen sind erzielt - Sie haben uns hervorragend unterstützt, indem Sie Kontakte vermieden und verstärkt auf die Abstands- und Hygieneregeln geachtet haben. Dafür bedanken wir uns von Herzen bei jedem Einzelnen!

  • Krankenhäuser bleiben hochsensible Einrichtungen, die es gegen jede vermeidbare Einschleppung von Keimen zu schützen gilt. Details - z.B. zu Besuchen - regelt die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg, die für uns Kliniken Gesetzescharakter hat.
  • Die entsprechenden Regelungen entnehmen Sie bitte der Startseite unserer Homepage sowie dem Newsticker.
  • Jeder Patient darf von einer Person pro Tag Besuch erhalten. Dieser Besuch wird am Empfang registriert ). Besucher werden gebeten, sich mit den Patienten oder Ihren Angehörigen abzusprechen, wer an welchem Tag den Besuch macht. zur Verfügung.
  • Besucher und Patient müssen durchgehend einen medizinischen Mundnasenschutz tragen. Diesen erhalten Sie am Empfang. Der Besucher muss sich zu Beginn und zum Ende des Besuchs am Eingang die Hände desinfizieren.
  • Besucher müssen jederzeit einen Abstand von mind. 1,5 m zu anderen Personen einhalten – auch zum besuchten Patienten.
  • Die Besuchszeit ist auf eine Stunde einmal pro Tag beschränkt. Besuche sind zwischen 13 Uhr und 19 Uhr möglich.
  • Für die Geburtshilfe, die Kinderklinik und einige andere Bereiche gelten Sonderregeln, die Sie bitte dem Newsticker entnehmen.
  • Im Newsticker finden Sie auch den Downloadlink für das Formular zur Besucherregistrierung.

Schließen